Campus TU

Verfahren

Die Ethikkommission (EK) nimmt auf Antrag Stellung zur ethischen Vertretbarkeit der Ziele und Vorgehensweisen bei Forschungsvorhaben am Menschen.

Sie benötigen ein Ethikvotum, wenn

  • den untersuchten Personen Risiken zugemutet werden
  • die Untersuchung mit hohen (körperlichen oder emotionalen) Belastungen verbunden ist
  • die Untersuchten nicht restlos über Ziele und Verfahren der Studie aufgeklärt werden
  • mit besonders vulnerablen Personengruppen oder mit Kindern gearbeitet wird

Sie benötigen kein Ethikvotum, wenn keine der oben genannten Bedingungen auf Ihre Untersuchung zutrifft. Um die Unbedenklichkeit Ihrer Untersuchung zu prüfen, bieten wir Ihnen eine systematische Selbstauskunft an. Bitte gehen Sie die Fragen aufmerksam durch und beantworten Sie sie wahrheitsgemäß. Sollte Ihre Untersuchung laut Selbstauskunft unbedenklich sein, wird Ihnen das schriftlich bestätigt. Auch für die Einreichung bei Drittmittel-Partnern ist die Selbstauskunft ausreichend.

Ethik-Kompass

Wer ist antragsberechtigt?

Die Untersuchung muss hauptverantwortlich von einem Professor/einer Professorin der Fakultät IV durchgeführt werden. Diese Person muss als verantwortliche/-r Wissenschaftler/-in benannt werden.

Für alle weiterführenden Fragen schreiben Sie bitte eine Email an:
ethikkommission@eecs.tu-berlin.de

Prozess starten

Unterlagen

Antragsvorlagen

Wir stellen Ihnen eine Reihe von Vorlagen zur Verfügung, die Ihnen als Richtlinie für den ethisch verantwortungsvollen Umgang mit Proband*innen dienen sollen. Bitte halten Sie sich weitestgehend an diese Vorlagen.

Zum Download als ZIP-Datei

Teilnehmerinformationen
Einwilligungserklärung
Einwilligungserklärung für Bild- und/oder Tonaufnahmen
Erklärung zur Speicherung personenbezogener Daten
Elterninformationen und Einwilligungserklärung Sorgeberechtigte

Mitglieder

Mitglieder

  • Marianne Maertens (Vorsitzende)
  • Stephan Völker (stellv. Vorsitzender)
  • Thewes, Möller, Seifert
  • Stefan Uhrig
  • Elias Grünewald (Frau Altin, Frau Baumann, Kaufmann, Wujecki, Fr. Dötsch-Nguyen)
  • Michael Scholz